Warum Amazon besser ist als sein Ruf.

#BUYLOCAL Ein gewichtiger Hashtag. Der Rückschluß, deshalb nicht bei zu Amazon zu kaufen liegt nahe. ABER! Die Medaille hat zwei Seiten. Folgendes solltest du erfahren:

Amazon ≠ Amazon

Ein Einkauf bei Amazon bedeutet nicht zwingend, daß lokale Händler darunter leiden. Denn nicht selten kaufst du über die Amazon Plattform bei einem lokalen Händler ein und merkst es vielleicht gar nicht. So auch bei uns!

Bei uns z.B. kaufst du zwar über das Shopsystem von Amazon, das ist nicht Amazon selbst. Du kaufst bei einem so genannten lokalen „ Amazon Marketplace“ Händler. Davon gibt es unzählige in Deutschland und Österreich. So wie wir, verkaufen nämlich viele lokale Kleinunternehmen ÜBER Amazon. Der wichtige Unterschied: Hier verkauft NICHT Amazon selbst…. Was daran anders ist? Hier die Erklärung.

Dabei „mieten“ wir Verkäufer quasi nur die Shopping-Plattform.  Ist vergleichbar mit Ebay, Willhaben und Co., nur besser. Und diese Plattform ist für uns (und viele kleinere Produzenten) überaus wichtig!

Die Annahme, Amazon nähme uns Kleinunternehmer etwas weg, ist so nicht richtig. Auch die Steuern fließen nicht nach Übersee, was auch ein häufiger Kritikpunkt ist. (Mehr dazu unten) Viele schimpfen auf Amazon, obwohl kaum jemand weiß wie es läuft. Leider macht sich von all den Kritikern auch fast niemand die Mühe, sich zu informieren wie das System überhaupt funktioniert. Amazon könnte in einem deutlich besseren Licht dastehen.

Viele Kleinunternehmen brauchen die Hilfe von Amazon. Warum?

Nur über diesen „Amazon Marketplace“ können wir überhaupt – als lokales Kleinunternehmen – unsere Produktionen großflächig anbieten. Vile Geschäfte müssen momentan geschloßen halten. Auch unser Direktverkauf bei Veranstaltungen ist heuer weggebrochen… Wie können wir das auffangen, wenn nun alle rufen: „Kauft bloß nicht bei Amazon.“ Können wir nicht! Ein eigener Onlineshop ist zu teuer, bringt null Reichweite, ist völlig brotlos.

Allein der Postversand einer DVD (über DHL, DPD usw.) kostet uns das doppelte, als Amazon für die Nutzung seines Systems verlangt. Der Amazon Marketplace Verkauf ist für uns – so wie für tausende kleine, lokale Produzenten – eine großartige Sache!

Was du über dein Geld wissen sollst:

Beim Kauf  über uns als Amazon Marketplace Händler – fliest dein Geld nicht einfach ins ferne Amerika ab, wie manche argumentieren. Nein, du unterstützt uns als lokale Händler direkt! Genauso wie die Mwst., die du zahlst, dein Land erhält. Das ist eine garantierte Wahrheit, denn wir führen sie persönlich dort ab. Was Amazon bekommt, ist eine verhältnismäßig kleine, aus unserer Sicht völlig faire Systemnutzungsgebühr. Und ehrlich gesagt: Diese zahlen wir liebend gerne!

Denn NUR SO können wir: 1.) in dieser schwierigen Zeit noch Geld verdienen und bundesweit verkaufen und 2.) dir dabei sogar noch den besten Kundenservice anbieten, den es überhaupt gibt. Auch kein Fehler. oder?

Fazit:

Was du lokal, in deiner Region kaufen kannst, kaufe dort. Wenn du bei Amazon kaufst, schau wer der Händler der Waren ist, die du willst. (Das steht unterhalb des „Kaufen Button“) Ist es Amazon selbst oder ein Amazon Marketplace Anbieter? Schon weißt du, wen du mit deinem Kauf unterstützt…