Island | Norwegen | Schweden | Finnland
Europas  Hoher Norden | Unterwegs mit unserer eigens konzipierten „Rollenden Almhütte“.  Eine Erkundung der interessantesten Gebiete rund um den europäischen Polarkreis. Unser neuer Vortrag, live präsentiert! weiterlesen –>

.

LIVE ERLEBEN
Termine und Onlinetickets!
DIE GROSSE FREIHEIT SPÜREN

Europas Hoher Norden | Einfach alles hinter sich lassen und losreisen. Die große Freiheit spüren! Mit unserer eigens für den langen Trip konzipierten „Offroad Almhütte“ machen wir uns auf, die größte und wildeste Naturlandschaft Europas zu erkunden. Den riesigen polaren Norden unseres Kontinents – zu allen Jahreszeiten, bei allen Stimmungen!

Viel Zeit haben wir uns dafür eingeräumt. Zeit für echtes Reisen! Zeit, um auszubrechen, Herz und Augen wieder weit zu öffnen für das Wesentliche und für die Dinge, die uns glücklich machen. Wenn der „Ballast“ des Alltags einmal abgefallen ist, verliert so einiges von unserem angehäuften Luxus und Reichtum an Bedeutung. Dauerhaften Reichtum finden wir im eigenen Kopf.

Wir treffen auf Aussteiger und Abenteurer, sitzen am Lagerfeuer, steigen auf Berge, wandern durch Täler und entlang unberührter Küsten. Wir wärmen uns in der Morgensonne am dampfenden Fluss, liegen rücklings im Gras, lassen uns von farbigem Herbstlaub berieseln – und von frischem Schnee, berauscht vom Tanz der mystischen Nordlichter vor den funkelnden Sternen. Und wir spüren, wir haben in die stabilste Währung investiert, die es gibt: das eigene Glück! weiterlesen –>

SUCHE NACH DEM ABENTEUER

Auf unserer Suche nach neuen Horizonten, Abenteuern und natürlich großartigen Bildern finden wir einzigartige Natur, aber lernen auch die Menschen des Nordens kennen. In Nordfinnland leben wir bei Iisak dem Sami-Nomaden. Mit ihm gehen wir tagelang auf Fischfang und erfahren viel über die alte Kultur der Ureinwohner des Nordens. Wir sind zu Gast bei Lotti, der Huskyzüchterin in Schweden und gleiten auf Hundeschlitten durch den tief polaren Winter. Wir besuchen Sina, die junge Islandpferdetrainerin in Island, können tagelang die Zucht und Anmut der edlen Tiere bestaunen.

Wir bekommen Einblick in den familiären Polardorsch Handel, treffen in Norwegen auf Elling, den „Fischkopf-Millionär“ des Nordens. Wir sind überrascht, was er uns alles erzählen kann und staunen, was es mit dem hohen Beruf des „Fischduft-Riechens“ auf sich hat. Wir können kaum fassen, wie Eric, der bekannteste Mechaniker Islands, unser Auto mit dem Stethoskop abhört. Wie er uns auch als Bürgermeister der Stadt in seinem Haus willkommen heißt und bei Rotwein und Bildern fast beiläufig erwähnt, als erster Mensch mit seinem Geländefahrzeug über gigantische Gletscher und endlose Schnee- Eiswüsten über 4000 km bis zum geographischen Südpol gefahren zu sein …